Buchmarketing:
die Tipps von den Besten!

Wie Buchmarketing richtig funktioniert!
Bestseller-Autoren verraten Unternehmern Ihre Geheimnisse!

Ein Buch zu schreiben, ist heute „en vogue“. Als Berater, Coach, Trainer oder Experte jeglicher Branchen bringt das eigene Buch einen erheblichen Vorteil. Man wird als größerer Experte und als höhere Autorität als die Konkurrenz ohne Buch, wahrgenommen. Doch ein gutes Buch schreiben, heißt noch lange nicht erfolgreich zu verkaufen. Hier kommt das Buchmarketing ins Spiel. In diesem Artikel erfährst teilen Profis ihr Wissen und zeigen, worauf es beim Marketing für das eigene Buch ankommt!

 

Buchmarketing als harmonisches Ganzes

 

Marketing ist stets ein harmonisches Ganzes aus vielen Komponenten. Von der Planung, über die Wahl der richtigen Marketing-Kanäle, bis zur Organisation der Promotion-Aktionen und dem Networking ist das Buchmarketing eine komplexe sowie arbeitsreiche Angelegenheit.

Du kennst dein Buch in und auswendig und weißt wohl am besten, für welche Zielgruppe sich dein Sachbuch, Roman oder Ratgeber eignet. Doch wie kannst du deine Wunschzielgruppe für dein Buch begeistern? Zum Glück gibt es immer Menschen, die das bereits erfolgreich umgesetzt haben. Von diesen Bestseller-Autoren kann jeder angehende Autor in den folgenden Tipps eine Menge lernen!

 

Die Strategie ist entscheidend

 

Zu allererst solltest du dir Gedanken darüber machen, was du mit deinem Buch erreichen willst. Sind die Buchverkäufe das Wichtigste oder dient das Buch für deine Positionierung als Experte auf deinem Gebiet und daraus resultierende Buchungen für Beratungen, Workshops oder Speaker-Gigs?

Eine durchdachte Buchmarketing-Strategie ist der Schlüssel zum Erfolg. Dabei ist die Wahl der richtigen Marketing-Kanäle von besonderer Bedeutung. Außerdem kannst du nicht alles alleine bewältigen. Deswegen ist ein Marketing-Team unabdingbar. Dieses Team sollte mit größter Sorgfalt zusammengestellt werden.

 

Überblick der Marketing-Kanäle:

 

• Blogs
• Facebook
• E-Mail-Marketing
• Amazon
• Adwords
• Affiliate-Marketing
• XING
• LinkedIn
• Mobile-Marketing
• Reviews
• Instagram
• Pinterest
• YouTube
• Offline Marketing-Aktionen
• Inserate
• Visitenkarten
• Messe
• Lesung

 

Blogs

 

Angehenden Autoren können selber einen Blog erstellen oder erstellen lassen, auf dem sie das Buch bewerben. Dazu gehören Geschichten rund ums Buch, die Entstehungsgeschichte, spannende Hintergründe und viele weitere Themen, die für die Zielgruppe interessant sein kann. Aus diesen Themen lassen sich hervorragend Blogbeiträge erstellen, die über die sogenannten Keywords (Suchwörter zu dem Buchthema) potenzielle Kunden auf die Seite lockt.

Zudem ist es lohnenswert andere Blogger mit ins Boot zu holen und für eine Kooperation zu gewinnen. Es gibt etliche Blogs und Blogger, die sich rund um das Thema Buch drehen und höchstwahrscheinlich auch dein spezielles Thema behandeln. Man kann die Blogger ganz einfach über Social-Media-Kanäle anschreiben. Beispielsweise auf Instagram oder in den Facebook-Gruppen, die dein relevantes Thema abdecken. Eine gängige und erfolgreiche Strategie ist es, signierte Gratisexemplare an wichtige Influencer und reichweitenstarke Blogger zu versenden und nach einer Rezension oder einem Gastbeitrag zu bitten.

Eine Blogparade ist eine weitere Methode für dein Buchmarketing. Dabei greift der Autor oder Blogger ein bestimmtes Thema auf und gibt ein Kommentar oder eine Frage ab. Daraufhin schickt man den Kommentar oder die Rezension zum Buchthema an andere Kollegen sowie Blogger. Interessenten geben nun in einem Blogbeitrag oder Social-Media-Post ihre Meinung zum Thema ab und verlinken zur Ursprungsseite des Autors. Alle Meinungen werden am Ende gesammelt und zu einem sogenannten „Crowdsourced-Post“ zusammengestellt. Darin verlinkt der Ersteller der Blogparade in einer Übersicht zu allen anderen Beiträgen. Eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten.

Verschiedene Bookmark-Dienste sind ebenfalls für die Buchwerbung nützlich – zu empfehlen ist hier die Plattform Delicious, sowie weitere einflussreiche Bookmark-Dienstleister.

 

Facebook

 

Facebook sollte bei keinem Buchmarketing fehlen. Die Reichweite, die man hier nach wie vor für verhältnismäßig geringe Werbekosten erhält, ist beachtlich. Neben der eigenen Facebook-Seite, mit dem Buchtitel und dem integrierten Buchcover, sollte eine eigene Facebook-Gruppe zum Buchthema gegründet werden.

Richtig effektiv wird Facebook-Marketing dann, wenn du Facebook-Werbeanzeigen schaltest. Durch sehr genaue Zielgruppeneinstellungen lassen sich Werbekosten einsparen, da Streuverluste minimiert werden. Das Motto bei Facebook-Werbung heißt: Budget sehr gezielt einsetzen und Kampagnen kurzhalten. Das heißt, dass es Sinn macht, erstmal die Werbeanzeigen zu testen. Sollten kaum Interaktionen mit deiner Anzeige stattfinden, gehst du zur nächsten Kampagne über. Dabei ist stets im Hinterkopf zu behalten, dass die meisten Menschen zur Unterhaltung auf Facebook rumstöbern und nicht zum Konsumieren. Deswegen biete immer einen Mehrwert und sei unterhaltsam.

Zu guter Letzt bietet Facebook außerdem die Möglichkeit Gewinnspiele sowie Buchverlosungen zu veranstalten. Dies kann bei kreativer Anwendung zur erfolgreichen Vermarktung des Buchs beitragen. Beispielsweise verlosen viele Autoren Gratisexemplare ihrer Bücher um die Verbreitung voranzutreiben. Zudem ernten Verlosungen viele „Likes“ auf der eigenen Facebook-Seite.

 

Email-Marketing

 

Newsletter erfreuen sich immer noch großer Beliebtheit – auch wenn viele das Gegenteil behaupten. Die Zahlen sprechen für sich. Das Geheimnis des Email-Marketings für dein Buchmarketing liegt darin, einen einzigartigen Content sowie Mehrwert zu bieten. Die meisten Menschen schieben ihre Emails genervt in den Papierkorb, weil die Angebote nicht attraktiv genug sind und sich wiederholen.

Um für eine erfolgreiche Buchwerbung die Klickrate und Conversion des Newsletters zu erhöhen, sollte der Email-Titel neugierig machen und der Inhalt unterhaltsam sein. Hier heißt die Devise: Eigenwerbung stinkt. Also bieten sich hier kreative Ideen, wie Kurzgeschichten des Buches, mit einer Message, die dem Leser unmittelbaren Mehrwert beschert. Mache vor allem auf den Buchstart aufmerksam – davor und danach – beispielsweise in der Signatur.

Biete den Lesern kostenlose Leseproben und andere Aktionen zum Download. Eine effektive Methode die Email-Liste zu vergrößern, um hinterher die Abschlussrate zu steigern. Beim Buchmarketing über einen Newsletter ist Ausdauer gefragt. Statistiken belegen, dass vor dem Kauf sieben Interaktionen stattgefunden haben, bevor der Entschluss getroffen wurde. Geduld wird belohnt.

 

Amazon

 

Amazon kann als größter Motor deines Buchmarketings fungieren. Dazu gehört allerdings ein ausführliches Know-how, wie man Amazon einsetzt, ohne dass dein Buch womöglich in der breiten Masse der Veröffentlichungen untergeht.

Dazu gehört eine astrein gestaltete Verkaufsseite mit knackigem Verkaufstexten, ausreichend platzierten Keywords, ein punktgenaues Timing sowie eine Strategie zur Generierung von Reviews – um nur einige Kriterien zu nennen.

 

Adwords

 

Google Adwords ist eine Wissenschaft für sich. Doch es kann eine sehr effektive Variante zur Absatzsteigerung sein. Allerdings verbrennen sich viele auch die Finger, denn wer ohne tiefes Wissen zur Anwendung dieses Tools Werbung schaltet, verbrennt schnell Geld.

Engagiere eine Agentur, die sich wirklich damit auskennt. Sollte eine Kooperation mit einem Buchverlag stattfinden, sind verwendbare Keywords genauestens abzusprechen, wegen evtl. Markenrechte.

 

Affiliate-Marketing

 

Auch Affiliate-Marktplätze können dein Buchmarketing erheblich unterstützen. Auf den verschiedenen Plattformen lassen sich beispielsweise eigens kreierte Online-Tutorials zum Buchthema erstellen, die dann wiederum zur Buch-Homepage verlinken.

Oder man fragt die Leute nach Kooperationen, die ein Produkt mit einem ähnlichen Thema behandeln.

 

XING

 

XING ist die in Deutschland die größte Jobbörse und lohnt sich ebenso zur Vermarktung von Büchern. Das Business-Netzwerk Xing bietet die Möglichkeit eine Autorentätigkeit anzugeben und das eigene Buch zu präsentieren. Wer Coach, Berater oder Trainer ist, kann das Buch auch dort bewerben.

 

LinkedIn

 

Die schnellwachsende Plattform LinkedIn bietet dir eine Notizenfunktion, in der das Buchcover, Titel, Autor und ein kleiner Bewerbungstext Platz findet. Zusätzlich sollte man das eigene Buch im Lebenslauf erwähnen.

 

Mobile-Marketing

 

Mobile Marketing ist wegen deutlichem Wachstum der Smartphone-Nutzung und mobilen Käufe auf dem Vormarsch. Hier ist Kreativität gefragt um die potenziellen Käufer mit unterhaltsamen Ads auf das Buch aufmerksam zu machen.

 

Reviews

 

Die, laut Statistik, ausschlaggebendste Beeinflussung der Kaufentscheidung eines Buches ist die Rezension bzw. Review. Wenn man sich selber bei Amazon beobachtet, dann fällt auf, dass letztendlich die Rezensionen überflogen und gelesen werden, um dann eine Entscheidung zu fällen. Im Buchmarketing kommt es besonders auf neutrale und informierende Rezensionen an. Käufer achten zudem darauf, ob es sich bei dem Anbieter um einen verifizierten Käufer handelt. Das bedeutet, dass die Rezension von einem Kunden verfasst wurde, der das Buch auch auf der jeweiligen Plattform auch gekauft hat.

 

Instagram

 

Instagram ist schon lange keine Plattform mehr, auf der bloß Fotos geliked werden. Die Käufe über Instagram wachsen stetig von Jahr zu Jahr. Deswegen sollte Instagram für das Buchmarketing durchaus in Betracht gezogen werden. Mit cleverer und kreativer Buchwerbung durch Storytelling können hier durchaus Erfolge erzielt werden. Außerdem sind Partnerschaften mit relevanten Influencern sehr vielversprechend.

 

Pinterest

 

Pinterest ist ein nicht zu unterschätzender Marketing-Kanal. Dabei sollte angemerkt werden, dass rund 80% der User Frauen sind. Dementsprechend können visuell sehr ansprechende Anzeigen und Bildmaterial rund um das Buchthema durchaus erfolgsversprechend sein, wenn es zur Zielgruppe passt. Hier ist ebenfalls Storytelling Trumpf.

 

YouTube

 

Auf YouTube (die zweitgrößte Suchmaschine der Welt) lassen sich wunderbar kleine Videostories und Trailer zum Buch und zum Buchthema platzieren. Über den Infoboxen kann man durch Einblendungen des Buches Käufe generieren.

 

Offline Marketing-Aktionen

 

Je nach Zielgruppe machen geschickt durchgeführte Marketing-Aktionen durchaus noch Sinn. Informiere dich bei öffentlichen Geschäften, ob du Flyer auslegen darfst. Ist es ein Buch mit regionalem Bezug, können Plakate eine Rolle spielen. Zudem sind Verkaufsgemeinschaften ideal, um das Buch mit verschiedenen Aktionen in den Schaufenstern der Stadt zu bewerben.

 

Inserate

 

Auch hier handelt es sich um eine klassische Marketing-Maßnahme. Doch die Inserate können für dein Buchmarketing in themenbezogenen Zeitschriften eine hohe Wirkung erzielen. Veröffentliche selbst einen Beitrag zum Buchthema in der örtlichen Zeitung und verbinde den Beitrag mit einer Werbeanzeige des Buches. Dies kann den Buchverkauf deutlich ankurbeln.

 

Visitenkarte

 

Visitenkarten mit Buchcover, eigenem Portrait und Kontaktdaten können deinen handsignierten Exemplaren beigefügt werden. Verteile die Visitenkarten auf Networking-Events, Lesungen und Messen.

 

Messe

 

Auf Messen solltest du schon im Vorfeld planen, welche Kooperationen mit Verlagen oder anderen Experten deines Themas für dein Buchmarketing in Frage kommen. Außerdem ist es von großem Wert sich mit anderen Autoren auszutauschen und sich inspirieren zu lassen.

 

Lesung

 

Lesungen sind eine sehr persönliche Form im Buchmarketing. Der Autor kommt direkt mit seinen potenziellen Käufern in Kontakt und kann somit nach überzeugender Lesung wahre Fans gewinnen. Ein persönliches Gespräch gibt zudem Einblick in die Sicht des Kunden. Nimmt der Autor sich nach der Lesung Zeit für seine Zuhörer, führt dies häufig zu Verkäufen und einem nachhaltigen Werbeeffekt durch Weiterempfehlungen.

Höhere Verkaufszahlen erreichen!
Mit einem Team, dass sich auskennt!

Schritt für Schritt ein Marketing-Team zusammenstellen

 

Das Marketing-Team ist der treibende Motor deiner Marketing-Kampagne. Es besteht bestenfalls aus absoluten Experten und sehr engagierten Fans. Dank der Unterstützung hat der Autor deutlich weniger Stress und delegiert geschickt Aufgaben an seine Teammitglieder. Niemand ist ein Experte in allen Bereichen. Deswegen ist ein sorgfältig ausgesuchtes Team auch von so großer Bedeutung.

Je besser das Zusammenspiel aus verschiedenen Kompetenzen harmoniert, desto wahrscheinlicher ist der Erfolg des Buchmarketings. Zudem profitiert man mit einem Team von einem größeren Netzwerk an hilfreichen Menschen und Unternehmen. Die sogenannten Super-Fans übernehmen dabei Aufgaben mit höchster Leidenschaft und Überzeugungskraft. Es lohnt sich, richtige Fans (ob aus Familie oder Bekanntenkreis) in das Team zu integrieren. Menschen, die dir wirklich wichtig sind und denen du wichtig bist, musst du in den meisten Fällen nicht motivieren. Sie sind stolz darauf an Bord deiner Buchveröffentlichung zu sein.

Wenn du bereits festgelegt hast, welche Marketing-Kanäle und Maßnahmen infrage kommen, kannst du gezielt die geeigneten Experten dafür auswählen. Der Kniff ist es, eine gute Mischung aus Experten und Fans zu finden. Menschen mit Führungsqualitäten und selbstständiger Arbeitsweise genauso wie Menschen mit guten kommunikativen Fähigkeiten.

 

Mit der richtigen Anleitung zum Team für dein Buchmarketing

 

Im ersten Schritt solltest du die Größe deines Marketing-Teams festgelegen. Dafür geht man alle Kontakte durch, die einem Einfallen und als potenzielle Unterstützer und Teammitglieder infrage kommen können. Von Verwandten über Freunde, alte Kollegen bis hin zu allen Menschen, die dir in der Vergangenheit über den Weg gelaufen sind, die eventuell spezielle Marketing-Fähigkeiten haben.

Dann gehst du die gesamte Liste durch und versuchst positives Feedback zu erhalten.

  • Zunächst verfasst du eine Email und schickst sie an alle, die für dein Buchmarketing geeignet sein können
  • Darin beschreibst du den Inhalt deines Buches und welche Ziele du damit erreichen willst
  • Formuliere zudem, wie du dir die Arbeit im Team vorstellst
  • Für die Mindestanforderung sollten deine Teammitglieder dein Buch lesen und bei der Veröffentlichung bereit sein, eine Rezension zu verfassen.

Damit deine potenziellen Buchmarketing-Mitglieder wissen, dass du es ernst meinst, sollte ein Bewerbungsverfahren angewandt werden. So gehst du sicher, dass hier keine Trittbrettfahrer mit einsteigen.

Um dein Team von vornherein zu belohnen, solltest du ihnen ein signiertes Exemplar deines Werkes zukommen lassen und sie gegebenenfalls auch in der Danksagung des Buches erwähnen. Das wird sie mit Sicherheit auch motivieren.

Dabei sollte das Bewerbungsverfahren 3-4 Monate vor der Buchveröffentlichung gestartet werden.

Für weitere Klarheit bei der Auswahl ist ein Fragekatalog geeignet:

  1. Wie überzeugt ist das potenzielle Teammitglied deines Buchmarketings von dem Buch?
  2. Worin liegt die der Grund zur Unterstützung des Projekts?
  3. Welche Themen begeistern am meisten?
  4. Welche Fähigkeiten besitzt das jeweilige Teammitglied?
  5. Wie viel Zeit ist vorhanden für die Hilfe?
  6. Welche weiteren Kontakte hat das Teammitglied?

 

Effektive Kommunikation

 

Nachdem dein Team steht, sollte du den Kommunikationsstil festgelegen. Grundsätzlich sollten alle Mitglieder stets dieselbe Email-Adresse benutzen. Zudem richtet sich der Autor eine neue Email-Adresse ein, speziell für diesen Zweck. Somit behält man den Überblick. Dazu sollte für das Team eine Facebook-Gruppe gegründet werden. Darüber versorgst du alle Mitglieder stets mit den neuesten Entwicklungen des Buchmarketings.

Damit die Arbeitsmoral stets oben bleibt, sollten alle Mitglieder regelmäßig gelobt werden. Nichts motiviert Menschen mehr, als aufrichtige Dankbarkeit und Lob. Also gerne damit klotzen und nicht kleckern. Dadurch baust du zudem ein gutes Verhältnis zu deinem Team auf, welches wiederum den Zusammenhalt und die Loyalität stärkt.

Sporne das Team an sich auch gegenseitig auszutauschen und sich zu motivieren. Mit kreativen Ideen und nützlichen Informationen zum Buchmarketing. So entstehen Synergien, die das Projekt schneller zum Ziel bringen.

Drehe ein persönliches Video, indem du das Team willkommen heißt. Darin kannst du auch die Strategie und Meilensteine festlegen, quasi als allgemeines Briefing. Das macht einen professionellen Eindruck und gibt der Gruppe ein übergeordnetes gemeinsames Ziel. Poste dieses Video in der Facebook-Gruppe. Darüber hinaus sollte dem Team schon einmal für die Zusammenarbeit gedankt werden. Erkläre warum du das Buch geschrieben hast und welcher Mehrwert dadurch entstehen soll.

 

Klare Aufgabenverteilung

 

Die Facebook-Gruppe ist bestens für die Aufgabenverteilung im Team geeignet. Alle Teammitglieder lassen sich hier gleichzeitig erreichen und sind darüber hinaus immer im Bilde, was während der Marketing-Kampagne vor sich geht. Die grundsätzlichen Aufgaben aller Teammitglieder sollten sein:

 

  • Eine persönliche Meinung zum Buch abgeben
  • Alle Kontakte nach möglichen Kooperationspartnern, Bloggern und Influencern durchforsten und nach einer Zusammenarbeit bitten
  • Das Buch bei Amazon kaufen
  • Eine Rezension verfassen
  • In sozialen Medien das Buch empfehlen

 

Verteile die Aufgaben nach vorhandenen Fähigkeiten der Teammitglieder. Die größten Fans deines Projektes kannst du am besten zur Akquise von Partnerschaften und Buchempfehlungen auf Social-Media-Kanälen einsetzen. Sollten ein paar Spezialisten unter deinen Mitgliedern sein, kannst du diese auch hervorragend für das Email-Marketing bzw. Listbuilding, für Facebook-Ads oder Adwords einsetzen.

Kontinuierliches Lob und Feedback für den erbrachten Einsatz zeigt deinem Team, dass du sehr dankbar bist und wird alle Mitglieder stets motivieren. Dazu kannst du 1-2 Mal die Woche einen kurzen Post auf der Facebook-Seite deines Buchmarketing veröffentlichen.

Nach der Buchveröffentlichung ist es zudem angebracht jedem Mitglied persönlich zu danken. Schreibe beispielsweise eine Karte mit einem individuellen Dankeschön. Jede Person sollte sich wertgeschätzt fühlen. So kannst du auch nach der Veröffentlichung noch mit tatkräftiger Unterstützung rechnen.

 

Buchpreis festlegen

 

Der Buchpreis ist ein wichtiger Teil des Buchmarketings und hängt von deinen individuellen Zielen ab. Dennoch sind einige Tipps zu beachten. Bei der allerersten Buchveröffentlichung sollte man überlegen, ob die Ebook-Variante für die erste Woche gratis angeboten wird. So lässt sich die Beliebtheit schnell abschätzen. Diese Funktion bietet dir Amazon mit dem Programm KDP Select. Allerdings ist dein Buch dann ausschließlich und exklusiv bei Amazon im Kindle-Shop erhältlich und nirgendwo sonst.

Der Vorteil von KDP Select ist, dass dein Buch sehr schnell im Beliebtheitsranking steigen kann, bei häufigem Download. Damit steigt die Sichtbarkeit bei Amazon deutlich und fällt mehr Kunden auf. Zudem kannst du bei KDP Select verschiedene Werbe-Tools nutzen, um dein Buch effektiver zu vermarkten.

Standardpreise für die Printversion des Buches liegen bei 9,95€ für das Softcover und 29,95€ für die Hardcover-Version. Für Ebooks kannst du auch Donwloadpreise von anfangs 0,99€ verlangen und später auf 2,99€ oder 4,99€ erhöhen.

Kreatives Buchmarketing!
Viele Möglichkeiten für ein Ziel!

Weitere Ideen für ein erfolgreiches Buchmarketing

 

Storytelling und Meinungen: Hole deine Fans ab!

 

Beim Storytelling geht es in erster Linie darum, deine Kunden mitzunehmen, auf eine Reise zum Thema deines Buches. Oder du teilst den Entwicklungsprozess der Entstehung. In Form eines Podcast oder eines Hörbuchs können die Kunden einen Einblick gewinnen und werden neugierig auf die Veröffentlichung.

Ebenso sollte man die eigenen Fans mit in den Entscheidungsprozess einbinden. Frage sie zum Beispiel, welches Buchcover ihnen besser gefällt. Mache Vorschläge zu Inhalten und Kapiteln und hole ihre Meinungen ein. Außerdem kannst du kurze Interviews auf Video aufnehmen und auf deine Webseite stellen oder in das Autorenprofil von Amazon hochladen. Damit weckst du großes Interesse im Vorfeld der Veröffentlichung.

 

Plattformen für das Buchmarketing

 

Eine Liste mit allen Plattformen, die für das Buchmarketing infrage kommen, helfen dir, die richtige Zielgruppe anzusprechen. Es gibt heutzutage viele Webseiten, die Ebooks bewerben und zum Download anbieten. Auf diesen Plattformen lässt sich meistens auch eine Werbekampagne starten, für verhältnismäßig geringe Werbekosten.

 

Eigener YouTube-Kanal mit Hörproben

 

Videos sind im Buchmarketing geeignet, um eine persönliche Bindung zu deinen Lesern aufzubauen. Mit kurzen Videos zum Thema des Buches, die Entstehung hinter den Kulissen sowie Interviews wirst du für deine Fans greifbarer. Sie bekommen ein besseres Gefühl von dir als Autor. Zudem eignet sich YouTube als zweitgrößte Suchmaschine der Welt optimal, um Menschen auf das Buchthema aufmerksam zu machen. Vor allem, wenn du ein „nischiges“ Thema behandelst, lassen sich mit SEO-optimierten YouTube-Inhalten viele neue Kunden gewinnen.

Hörproben zu deinem Buch machen zusätzlich Lust auf das Endresultat vor der Veröffentlichung. Dazu kannst du ein attraktives Standbild oder auch animierte Bildervideos verwenden, um deine Erzählstimme zu begleiten. Videos lassen sich außerdem in deine Webseite und auf Social-Media-Profilen einbetten.

 

Email-Liste aufbauen

 

Mache deine Leser auf allen Kanälen auch darauf aufmerksam, dass sie Vorteile bekommen, wenn sie sich in deine Email-Liste eintragen. Erstelle dazu kleine Give-Aways, wie Leseproben in PDF-Form und andere Werbegeschenke, und verlinke stets dein Buch und andere Inhalte, die einen Mehrwert bieten. Zudem kannst du kleine Belohnungen spendieren, für die Leser, die eine Bewertung für dein Buch verfassen.

 

SEO-Optimierung aller Inhalte

 

Nutze SEO um relevante Keywords in deinen Texten auf deiner Webseite, der Amazon-Produktseite sowie in der Buchbeschreibung, dem Titel sowie dem Untertitel unterzubringen. Dadurch wird dich deine Zielgruppe leichter finden.

 

Testimonials von erfolgreichen Autoren

 

Versuche renommierte Autoren für eine Empfehlung deines Buches zu gewinnen. Dadurch erreichst du eine hohe Aufmerksamkeit bei deinen Kunden. Auch Sprüche und Zitate bekannter Autoren können deine Umsätze ankurbeln.

 

Pressearbeit

 

Egal ob in der lokalen Zeitung, dem Radiosender oder in diversen Internet-Radiosendern, durch gut vorbereitete Pressearbeit etablierst du dich in den Medien als Experte und Autorität. Je eher du anfängst, dich in den Medien zu präsentieren und dein Buch zu bewerben, desto besser für dein Buchmarketing.

 

Gastbeiträge

 

Gastbeiträge auf renommierten Blogs und relevanten Firmenseiten etablieren dich ebenfalls als Experte deines Fachs und sorgen für weitere neugierige Leser. Ob Leseproben, relevante Themen, Interviews sowie Hintergründe zu deiner Person – biete deiner Wunschzielgruppe die Möglichkeit dein Projekt kennenzulernen.

 

Google Alert

 

Richte Google Alert ein, um stets aktuelle Posts und Nachrichten zu deinem Buch zu erhalten. Äußert sich jemand positiv, kannst du unmittelbar nach einem Link oder einer weiteren Bewertung bitten. Außerdem vergrößert sich dein Netzwerk durch den Alert und du machst neue Bekanntschaften, die für das Buchmarketing immer nützlich sein können.

 

Buchclubs und Facebook-Gruppen

 

Über Buchclubs lassen sich weitere Fans und Kooperationspartner gewinnen. Der große Vorteil ist, dass hier begeisterte Leser und auch gleichgesinnte Kollegen zu finden sind, die dich gerne unterstützen. In den Gruppen kannst du Gratisexemplare oder Leseproben verteilen, um neue Anhänger zu überzeugen.

In Facebook-Gruppen zum Thema Buch lassen sich ideal werben. Tausche dich aus, biete Mehrwert und sei großzügig mit Gratisproben und -exemplaren. Wenn die Mitglieder merken, dass du sehr engagiert bist und auch bereit bist zu geben, bekommst du mit Sicherheit auch etwas zurück.

 

Influencer gewinnen

 

Ein richtiger Booster für das Buchmarketing ist das Influencer-Marketing. Wenn du wertvolle Win-Win-Situationen mit Influencern auf Facebook, Instagram oder erfolgreichen Bloggern schaffst, kannst du sehr schnell auf dich aufmerksam machen. Sei kreativ und lasse dir neben dem signierten Gratisexemplar noch weitere Möglichkeiten einfallen, die für dein Buchthema passen, um Influencer von dir zu überzeugen.

 

Beauftrage eine Buchmarketing-Agentur

 

Hast du nicht die nötige Zeit, um dich selber um dein Buchmarketing zu kümmern, kannst du auch eine Agentur engagieren. Über eine Agentur kannst du dein komplettes Marketing automatisieren und etablierst dich, ohne viel Eigenaufwand, als Experte auf deinem Gebiet. Als bekannter Autor generierst du mehr Aufträge und kannst zudem höhere Gagen verlangen – die beste Lösung für vielbeschäftigte Berater, Coaches, Speaker, Trainer und andere Experten.

Ich bin Markus Coenen. Wir machen das zusammen!

Ich bin Markus Coenen. Wir machen das zusammen!